Konzert der Extraklasse

Ein Konzert der Extraklasse hat am Wochenende Klassik Radio in Zusammenarbeit mit der Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) in Hannover gegeben. Bei der „Nacht der Filmmusik“ konnten die Zuhörer im ausverkauften Kuppelsaal des Hannoverschen Congress Centrums (HCC) ein spritziges Pops Orchestra unter der Leitung von Nic Raine erleben. Auf dem Programm standen Titelmelodien aus Filmen wie „Gladiator“, „Jurassic Park“, „Der Herr der Ringe“ oder auch „Moderne Zeiten“ von Charlie Chaplin. Für Lieder wie „My Way“ hatten sie Ian Mackenzie eingeladen, der in bravouröser Frank Sinatra-Manier zum Schluss auch die Zugabe von „New York, New York“ sang und sich dabei stilecht lässig auf einen eigens auf die Bühne gebrachten Barhocker setzte.

Fördergemeinschaft informierte

Die Fördergemeinschaft Gutes Hören informierte darüber, welche Möglichkeiten es gibt, bei einem Hörverlust dennoch einen Hörgenuss während eines Konzertes zu erleben: Vor der Pause erklärte Moderatorin Svenja Sellnow anschaulich, wie ein schwer Hörender ohne entsprechende Versorgung Musik wahrnimmt. Damit machte sie auf eine Problematik aufmerksam, der die FGH mit Information entgegen treten will. Am Ende des Konzertes konnten sich alle Zuhörer ein kleines Täschchen mitnehmen, in dem Informationen rund ums gute Hören sowie ein Paar Ohrstöpsel waren.

Konzerttour geht weiter

Ebenfalls beim Konzert in Hannover waren auch die Geschäftsführer der Pro Akustik, Martin Blecker, und Jürgen Matthies von der FGH. Zusammengestellt hatten das Programm die Hörer von Klassikradio. Sie hatten vorab die bei ihnen beliebtesten Titel wählen können. Die Musikstücke mit den meisten Stimmen wurden dann in das Programm aufgenommen. Auftakt der Tour war in München.  Sie geht noch weiter nach Düsseldorf (3. Dezember), Augsburg (6. Dezember), Berlin (13. Dezember) und zum Abschluss in Nürnberg (18. Dezember). Karten gibt es unter https://www.klassikradio.de/konzerte-tickets-kaufen.